Penetrationsstrategie


Penetrationsstrategie
Marketingstrategie, um den Markt möglichst schnell und umfassend zu durchdringen und um sich Marktanteile und Wettbewerbsvorteile zu verschaffen.
Angewandt wird sie in den meisten Fällen als Niedrigpreisstrategie bei der Einführung neuer Produkte. Dadurch soll nicht nur eine breite Käuferschicht für das Produkt gewonnenen werden, sondern es sollen gleichzeitig Imitatoren und Mitbewerber abgeschreckt werden.

Marketing Lexikon. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Penetrationsstrategie — Die Penetrationsstrategie (lat. penetrare, eindringen) ist ein Teil der Preispolitik im Marketing. Sie bezeichnet eine preispolitische Strategie im Rahmen von Produktneueinführungen. Hierbei wird der Preis anfangs möglichst niedrig gehalten, um… …   Deutsch Wikipedia

  • Kampfpreis — Die Penetrationsstrategie (lat. penetrare, eindringen) ist ein Teil der Preispolitik im Marketing. Sie bezeichnet eine Preispolitik, bei der der Preis anfangs möglichst niedrig gehalten wird, um eine hohe Marktdurchdringung zu erzielen. Später… …   Deutsch Wikipedia

  • Marktdurchdringung — Die Penetrationsstrategie (lat. penetrare, eindringen) ist ein Teil der Preispolitik im Marketing. Sie bezeichnet eine Preispolitik, bei der der Preis anfangs möglichst niedrig gehalten wird, um eine hohe Marktdurchdringung zu erzielen. Später… …   Deutsch Wikipedia

  • Penetration pricing — Die Penetrationsstrategie (lat. penetrare, eindringen) ist ein Teil der Preispolitik im Marketing. Sie bezeichnet eine Preispolitik, bei der der Preis anfangs möglichst niedrig gehalten wird, um eine hohe Marktdurchdringung zu erzielen. Später… …   Deutsch Wikipedia

  • Penetrations-Preispolitik — Die Penetrationsstrategie (lat. penetrare, eindringen) ist ein Teil der Preispolitik im Marketing. Sie bezeichnet eine Preispolitik, bei der der Preis anfangs möglichst niedrig gehalten wird, um eine hohe Marktdurchdringung zu erzielen. Später… …   Deutsch Wikipedia

  • Penetrationspreis — Die Penetrationsstrategie (lat. penetrare, eindringen) ist ein Teil der Preispolitik im Marketing. Sie bezeichnet eine Preispolitik, bei der der Preis anfangs möglichst niedrig gehalten wird, um eine hohe Marktdurchdringung zu erzielen. Später… …   Deutsch Wikipedia

  • Penetrationspreispolitik — Die Penetrationsstrategie (lat. penetrare, eindringen) ist ein Teil der Preispolitik im Marketing. Sie bezeichnet eine Preispolitik, bei der der Preis anfangs möglichst niedrig gehalten wird, um eine hohe Marktdurchdringung zu erzielen. Später… …   Deutsch Wikipedia

  • Penetrationspreissetzung — Die Penetrationsstrategie (lat. penetrare, eindringen) ist ein Teil der Preispolitik im Marketing. Sie bezeichnet eine Preispolitik, bei der der Preis anfangs möglichst niedrig gehalten wird, um eine hohe Marktdurchdringung zu erzielen. Später… …   Deutsch Wikipedia

  • Abschöpfungs-Preispolitik — Die Abschöpfungsstrategie (engl. skimming pricing ) ist ein Begriff aus der Preispolitik des Marketing Mix. Er bezeichnet eine Strategie, bei der ein Produkt zunächst mit einem hohen Preis eingeführt wird, der später schrittweise gesenkt wird.… …   Deutsch Wikipedia

  • Abschöpfungspreispolitik — Die Abschöpfungsstrategie (engl. skimming pricing ) ist ein Begriff aus der Preispolitik des Marketing Mix. Er bezeichnet eine Strategie, bei der ein Produkt zunächst mit einem hohen Preis eingeführt wird, der später schrittweise gesenkt wird.… …   Deutsch Wikipedia